Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Wie wählt Herrchen die richtige Hundenahrung für seinen Hund?

Schon gesehen? Zurzeit erobert ein niederländischer Bäcker die USA mit seinen Leckerlis für Hunde. Food Dispense hat zu diesem Erfolg beigetragen und lieferte die passenden Dispenser in Form einer Windmühle. Wir sind neugierig, was die Hunde hiervon halten. Aber wie sieht es eigentlich aus mit der Ernährung unserer vierbeinigen Freunde? Wie wählt Herrchen die Hundenahrung für seinen Hund aus? Diese Frage haben wir einer Reihe von Hundebesitzern gestellt. Und hier sind ihre Antworten.

Empfehlung des Züchters
Natürlich erhält ein Welpe zunächst Nahrung von seiner Mutter, aber der Züchter ist derjenige, der junge Hunde an frisches, fleischhaltiges Futter heranführt. Neue Herrchen füttern daher oft das Futter weiter, das der Hund bereits bei seinem Züchter erhalten hat. Der Züchter weiß immerhin auch, welches Futter für welche Rasse geeignet ist. Vor allem neue Hundehalter beherzigen den Rat des Züchters.

Beratung in der Tierhandlung
Natürlich ist auch die Tierhandlung eine Anlaufstelle für fachkundige Beratung in Sachen Tiernahrung. Diese Beratung wird als sehr zuverlässig und fachkundig angesehen. Viele Hundebesitzer suchen regelmäßig Tierhandlungen oder Fachgeschäfte für Tierbedarf auf und entscheiden sich für ein Produkt, das in unmittelbarer Umgebung verfügbar ist.

Suche im Internet
Herrchen suchen im Internet nach Informationen über Tiernahrung. Besonders oft tun sie dies, wenn das Futter gewechselt werden muss, weil das Futter nicht schmeckt oder der Hund eine Allergie oder andere Beschwerden hat. Dabei wird insbesondere auf Foren und informatieven Websites recherchiert.

Bekanntheit einer Marke
Hundebesitzer wählen eine Marke, die sie kennen, oder die Freunde oder Familienmitglieder auch ihrem Hund geben. Mund-zu-Mund-Propaganda funktioniert eben auch bei Tiernahrung. Bekanntheit und Vertrauen in eine Marke ist wichtig bei der Wahl des Futters.

Der Hund entscheidet selbst!
Hmm? Ja, sie lesen ganz richtig. Es scheint, als ob manche Hunde selbst entscheiden! Sie verweigern schlichtweg eine ganz Reihe von Futterangeboten und wählen so, was in den Napf kommt. Es gibt sogar Herrchen, die eine Probeverkostung veranstalten: Sie servieren verschiedene Futtersorten nebeneinander und lassen Nase und Appetit des Hundes entscheiden. Das gefällt uns!

Was finden Sie von einem Aufsteller für verschiedene Sorten von Hundetrockenfutter? So können Hunde selbst ihr Lieblingsfutter wählen.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.