Posted on Schreib einen Kommentar

Was können Sie von einem verpackungsfreien Bereich in Ihrem Geschäft erwarten?

Menschen möchten einen Beitrag an eine nachhaltigere Welt leisten

Das verpackungsfreie Einkaufen ist zum Trend geworden. Menschen wollen an einer nachhaltigen Welt beitragen und damit auch an der Reduzierung von Verpackungen. In Belgien, Deutschland und in England erscheinen neue verpackungsfreie Läden. Bis ins späte 20. Jahrhundert war es Gang und Gäbe, trockene Lebensmittel aus offenen Säcken und Behältern anzubieten, was aus hygienischen Gründen wieder verschwunden ist. Heute sind diese Systeme derart verbessert und im Begriff, den Markt zu erobern!

Das Einrichten eines verpackungsfreien Bereichs in Ihrem Laden wirft sicherlich einige Fragen auf, darum widmen wir allen Newcomers einen Blog, der sich mit der Frage beschäftigt, was man von einem verpackungsfreien Bereich in Ihrem Geschäft erwarten kann.  

Neue Kunden

Eine neue, interessante und wachsende Gruppe von Konsumenten, die sogenannten Lohas (Lifestyles of Health and Sustainability) sind an einem nachhaltigen und gesunden lebensstil interessiert. Mit einem verpackungsfreien Bereich in Ihrem Laden schaffen Sie mit Sicherheit mehr Interesse und Zulauf durch diese neue Zielgruppe.

Mehr Einkünfte

Diese Veränderung hat auf Ihre Einkünfte einen positiven Einfluss. Das verpackungsfreie Verkaufen gibt Ihnen die Möglichkeit, mit einer guten Marge zu verkaufen. Die Kunden wissen es zu schätzen, dass Sie zu einem relativ guten Preis das einkaufen können, was sie auch wirklich benötigen.

Kunden kommen öfter

Kunden kaufen zwar nicht mehr, kommen jedoch öfter in Ihr Geschäft, um neue Ingredienzien oder ihre tägliche Portion ihres Lieblingsproduktes zu kaufen. Die Besucher finden es angenehm, um selbst ihre gewählten Produkte zu tappen oder zu schaufeln. Damit wird Ihr Geschäft in der Umgebung zur Einkaufsdestination.

Ein paar Ausgangspunkte

  • Besucher spüren eine gewisse Frustration, wenn die Spender oder Behälter leer sind. Geben Sie darum jemandem die Verantwortung für den verpackungsfreien Bereich in Ihrem Laden und vereinbaren Sie mit Ihren Lieferanten zeitige Lieferungen. Finden Sie heraus, wer die besten Lieferanten für getrocknete und unverpackte Lebensmittel sind und bauen Sie an einem guten Geschäftsverhältnis.
  • Bewahren Sie den Vorrat kühl und trocken, halten Sie den verpackungsfreien Bereich sauber und warten Sie ihn gut. Führen Sie ein Schema zur Reinigung und zum Abfüllen und registrieren sie es. Wenn eine Inspektion bei Ihnen durchgeführt wird, werden Sie anhand dieser Registration beweisen können, dass Sie den hygienischen Normen entsprechen.
  • Die Spender funktionieren nach dem „First In – First Out” – Prinzip. Auf diese Weise ist Ihr Produkt immer frisch.

Haben Sie noch Fragen oder möchten Sie Ihre Erfahrung mit uns teilen? Lassen Sie es uns wissen, wir helfen Ihnen gerne weiter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.